Erfolge der Leichtathletik-Raketen des TV Rödersheim
Beim 1. Sparda-Bank KiLa-Cup des Rhein-Pfalz-Kreises am 11. September 2022 in Dannstadt flogen
die Rödersheimer Leichtathletik-Raketen in allen drei Altersgruppen auf das Siegerpodest. Ganz oben landete das jüngste Team der Unter-Achtjährigen (U8).
Es belegte gemeinsam mit den
Renn-Hasen des TSV Iggelheim den ersten Platz.
In den Einzeldisziplinen Hindernis-Sprint-Staffel,
Ziel-Weitsprung und beidarmiger Stoß zeigten die Raketen ihr Können. Überragend fielen die Stoßleistungen mit dem 0,8 Kilogramm schweren Medizinball aus.
Matteo Ackermann gewann mit 28
Punkten, dicht gefolgt von Raketenkamerad Oscar Flick (26 Punkte). Zweite Plätze errangen die U10- und die U12-Teams.
Bei den Unter-Zehnjährigen standen der Hoch-
Weitsprung, der 50-Meter-Sprint und die anstrengende Biathlon-Staffel auf dem Programm.
Elli Hobrock erzielte das stärkste Einzelergebnis: Sie holte sich im Hoch-Weitsprung die Silbermedaille. Aus der U12-KiLa-Cup-Mannschaft des TV Rödersheim ragten zwei Athletinnen besonders hervor: Amelie Mateja gewann sowohl den Stabweitsprung mit 30 Punkten als auch das Stoßen.
Den 1,5
Kilogramm schweren Medizinball wuchtete sie auf Spitzenweiten, die ihr 44 Punkte eintrugen.
Den
ersten Platz im Stabweitsprung teilte sie sich mit ihrer Teamfreundin Nina Dreier, worüber sich beide besonders freuten. Die mitgereisten Fans unterstützen die Rödersheimer Raketen lautstark.
Ein großer Dank gilt den
Trainern, die unter der Leitung von Michael Schaible der Athletentruppe hilfsbereit zur Seite standen.